text & geschick

Lektorat und mehr    
 

Referenzen

Mein Name ist Stefan Lutterbüse. Nach knapp 20 Jahren in festen Verlagsstrukturen habe ich jetzt mit einem eigenen Büro für Wortsachen unter dem Namen text & geschick selbständig gemacht. Zu meinen Dienstleistungen gehört -  neben dem klassischen Textlektorat für Belletristik und Sachbuch - auch ein umfassendes Beratungsangebot für Selbstpublisher und Autoren, die einen Verlag suchen. Hintergrund für meine Expertise sind langjährige Berufserfahrung in Verlagsmarketing und Lektorat, ergänzt durch eine Vielzahl an persönlichen Kontakten.


In meiner Eigenschaft als Lektor für Eichborn, Bastei Lübbe Sachbuch, Quadriga und auch für Bastei Heftromane habe ich mit einer Reihe von Agenturen und Autoren/Autorinnen gearbeitet, entweder als Produktmanager oder als Produktmanager und Lektor. Hier ein kleine, unvollständige Liste der Projekte, die ich u. a. betreut habe:


Will Ken: Der Kleinhanseatische Eid (BoD, 5/2020)

Niko Mahle: Das Rosenkreuzer Komplott (Verrai Verlag, 7/2020)

G. W. Lander: Chira und der Fluch der Magier (BoD 2020)

Paul Mooser: Die Leiden des Richard Dawkins (BoD, 3/2019)

Dorle Knapp-Klatsch: Von Aida bis Zauberflöte - 55 populäre Opern auf den Punkt gebracht (BoD, 11/2019)

Marco Boehm: Das Oseberg Paradoxon (Bookmundo 11/2019)

Gunter Dueck: Heute schon einen Prozess optimiert? Das Management frisst seine Mitarbeiter (Campus Verlag 2/2020)

Das Buch vom Klopp (Bastei Lübbe 3/2020)

Dominic Nolan: Der finstere Tag (Bastei Lübbe, 1/2020)

Jason Dark: John Sinclair, der Geisterjäger (diverse, Bastei Lübbe 10/2018 - 3/2019)

Hier noch ein bisschen Backlist:


Karl Bartos: Der Klang der Maschine (Eichborn, 2017)
Barbara.: Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle (Lübbe, 2015)

Barbara.: Hass ist Krass, Liebe ist krasser (Lübbe, 2016)
Barbara: Aber nicht in diesem Ton, Freundchen (Lübbe, 2018)
Jarle Sänger: Stock & Stein - Das Buch vom Wandern (Lübbe, 2018)
Martina Frei: Die Frau mit den 48 1/2 Krankheiten (Eichborn, 2018)
Nick Middleton: Atlas der Länder, die es nicht gibt (Quadriga, 2016)
Jörg Albrecht: Alles im grünen Bereich (BL TB, 2016)
Norbert Golluch: Was ist grün und steht vor der Tür? (Eichborn, 2013)
Cynthia L. Copeland: Das Leben macht mehr Spaß, wenn man einen Komplizen hat (Lübbe 2018)
Oliver Gralla: Untenrum glücklich (Lübbe, 2016)
Rissanen/Tahvanainen: Die Geschichte Europas in 24 Bieren (Eichborn 2017)
Marc Krüger: Der Lokführer hat den Zug verpasst (BL TB 2016)


Weitere Titel auf Anfrage. Wenn es bisher einen inhaltlichen Schwerpunkt gegeben hat, dann lag er im Sachbuch mit besonderer Lust an Humor und Geschenkbüchern. Derzeit bin ich allerdings verstärkt belletristisch unterwegs, hier mit besonderem Augenmerk auf Thriller, Kinderbuch und Fantasy.


Mehr Infos über das Kontaktformular oder direkt an info@textundgeschick.de

 


Zuletzt gelesen:

Ein pflichtbewusster Mörder von Giorgio Scerbanenco, erschienen bei Folio. 7/10 Punkten

Family Business von Lisa Sandlin, erschienen bei Suhrkamp. 7.5/10 Punkten

Ehrensache von Michael Connelly, erschienen bei Droemer. 7.5/10 Punkten

64 von Hideo Yokoyama, erschienen bei Atrium. 6.5/10 Punkten

Little Scarlett von Walter Mosley, erschienen bei Fischer TB. 7/10 Punkten

Weißes Feuer von Thomas Mullen, erschienen bei der Büchergilde Gutenberg. 7/10 Punkten

Stern 111 von Lutz Sailer, erschienen bei Suhrkamp. 7.5/10 Punkten

Skizzen eines Sommers von Andre Kubiczek, erschienen bei rororo. 9/10 Punkten

Größenwahn von Lee Child, erschienen bei Eder und Buch GmbH. 8/10 Punkten



Zuletzt aufgelegt:

Punisher von Phoebe Bridgers, erschienen auf Dead Oceans. 7.5/10 Punkten

Ecstatic Computation von Caterina Barbieri, erschienen auf Edition Mego. 7.5/10 Punkten

It's A Shame About Ray von Lemonheads, erschienen auf Atlantic Records. 7/10 Punkten

Pray To Be Free von James Levy And The Blood Red Nose, erschienen auf Heavenly. 8/10 Punkten

Separations von Pulp, erschienen auf Fire Records. 7.5 von 10 Punkten

Either/Or von Elliot Smith, erschienen auf Domino Recordings. 7.2/10 Punkten

Planet Dub von Various Artists, erschienen auf Ultimate Recordings. 8/10 Punkten

Closer von Joy Division, erschienen auf Metronome Music/Factory. 8/10 Punkten

Rumours von Fleedwood Mac, erschienen auf Warner Brothers. 7/10 Punkten

Primary Colours von The Horrors, erschienen auf XL Recordings. 7.5/10 Punkten